skip to Main Content
Amazonab 578,90 €823,48 €
ab 916,53 €ab 298,50 €ab 3.043,78 €ab 265,82 €ab 285,49 €
AbbildungEMPFEHLUNG
Bestseller


Preis-sieger

ModellHAZET Werkstattwagen AssistentHazet MontagewagenSTIER Werkstattwagen BLACK-EditionHAZET mit Sortiment 179XXL-7/257Meister Werkstattwagen M-7, ohne WerkzeugSTIER Werkstattwagen
Amazonab 578,90 €823,48 €
ab 916,53 €ab 298,50 €ab 3.043,78 €ab 265,82 €ab 285,49 €
Vergleichsergebnis
check-das-beste.de
BewertungCheck-Sieger

2019
check-das-beste.de
BewertungBestseller

2019
check-das-beste.de
BewertungTop-Produkt

2019
check-das-beste.de
BewertungTop-Produkt

2019
check-das-beste.de
BewertungTop-Preis

2019
check-das-beste.de
BewertungTop-Produkt

2019
Kundenbewertung
bei Amazon

(8 Bewertungen)

( Bewertungen)

(2 Bewertungen)

(2 Bewertungen)

(9 Bewertungen)

(31 Bewertungen)
Eigenschaften
  • Stabiler Werkzeug-, Material- und Montagewagen
  • Einfaches Bewegen auch bei hoher dynamischer Last dank großen, kugelgelagerten Rädern
  • Zweistufiges Verriegelungssystem: Zentralverriegelung (alle Schubladen geschlossen) und Einzelverriegelung (verhindert ungewolltes Öffnen einzelner Schubladen)
  • Mit Arbeitsplatte aus robustem Kunststoff - lösemittelbeständig, integrierte Ablagefächer
  • Made in Germany
  • H 1040 x B 817 x T 502 mm
  • Zentralverriegelung
  • Einzelverriegelung
  • Plus gegenseitige Auszugssperre (179-1 ohne Auszugssperre, da nur 1 Schubfach) für minimales Kipprisiko
  • Alle Schubfächer mittels kugelgelagerter Teleskopschienen 100% ausziehbar
  • Der perfekte Begleiter für jede Werkstatt in neuem Design. Hiermit sind alle erforderlichen Werkzeuge sofort am Arbeitsplatz vorhanden und es ist deutlich einfacher, als die benötigten Werkzeuge manuell heranzuholen.::
  • Ausgestattet mit einem stabilen Rohrschiebegriff und einer geriffelten Gummiauflage
  • Ein kompletter Vollauszug der Schubladen ist auch bei hoher Belastung gegeben
  • Alle Schubladen des STIER Werkstattwagens sind einzelarretiert und zentralverriegelt
  • Achtung: Wichtige Hinweise zum Versand. Dieser Artikel wird per Spedition versendet. Die Spedition wird sich nachdem wir den Artikel versendet haben, mit Ihnen telefonisch in Verbindung setzen und einen Termin abzustimmen. Hierzu ist es zwingend erforderlich, dass Sie uns eine Telefonnummer mitteilen, wo Sie tagsüber erreichbar sind.
  • Werkzeug-, Material- und Montagewagen
  • Dreistufiges Verriegelungs-Konzept
  • Arbeitsplatte: Kunststoff, lösemittelbeständig, mit integrierten Ablagefächern
  • Anzahl Werkzeuge: 257 Stück
  • Made In Germany
  • SOLIDE VERARBEITUNG: Hochwertige Stahlblechkonstruktion | Stabile Ablagefläche aus Kunststoff | Stoßschutz an allen vier Ecken | Robuster Schiebegriff
  • ORDNUGNSSYSTEM: 7 geräumige Schubladen mit rutschfesten EVA-Einlagen | Praktische Ablagefläche für Werkzeug | Sechs Kleinteilefächern zur einfachen Sortierung, z.B. von Nägeln, Schrauben oder Dübeln
  • PRAKTISCH & MOBIL: Zwei fixe und zwei lenkbare Rollen sorgen für ein leichtes Verschieben | Integrierte Feststellbremsen zum sicheren Abstellen des Wagens
  • NÜTZLICHE FEATURES: Schubfächer mit kugelgelagerten Gleitschienen | Integrierte Auszugssperre verhindert das gleichzeitige Öffnen mehrerer Schubladen | Mit zentralem Verschlussmechanismus
  • PRODUKT-DETAILS: Abmessung: 696 x 472 x 976 mm | Innenmaß kleine Schubladen: 570 x 410 x 74,5 mm | Innenmaß große Schublade: 570 x 410 x 195,5 mm | Rad-Ø: 127 mm (5 Zoll) | Max. Belastbarkeit: 150 kg
  • Ausgestattet mit einem stabilen Rohrschiebegriff und einer geriffelten Gummiauflage
  • Ein kompletter Vollauszug der Schubladen ist auch bei hoher Belastung gegeben
  • Alle Schubladen des STIER Werkstattwagens sind einzelarretiert und zentralverriegelt
  • Achtung: Wichtige Hinweise zum Versand. Dieser Artikel wird per Spedition versendet. Die Spedition wird sich nachdem wir den Artikel versendet haben, mit Ihnen telefonisch in Verbindung setzen und einen Termin abzustimmen. Hierzu ist es zwingend erforderlich, dass Sie uns eine Telefonnummer mitteilen, wo Sie tagsüber erreichbar sind.
zum Angebot

Entdecke hier weitere interessante Produkt-Ratgeber

(mit unseren Empfehlungen, Bestsellern und Preis-Siegern)

Überblick Produkt-Ratgeber

Hat dir dieser Artikel gefallen? 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertungen, 5,00 von 5)

Loading...

Vergleich empfehlen:

CHECK-DAS-BESTE KAUFBERATUNG:
> So finden Sie den richtigen Werkstattwagen <

Werkstattwagen kaufen – was sollte man bedenken?

Ob beruflich oder privat – wer viele Werkzeuge benutzt, dem bringt ein Werkstattwagen Vorteile. Schließlich sorgen Werkzeugwagen für Ordnung und Übersicht über alle Werkzeuge und Materialien.

Da sich die unterschiedlichen Modelle in Ausstattung, Belastungsgrenze und Einsatzmöglichkeiten stark unterscheiden, sollte bei der Auswahl auf einige Aspekte geachtet werden.

1. Was ist ein Werkstattwagen?

Hazet Werkstattwagen.

Hazet Werkstattwagen.

Der Werkstattwagen stellt ein Ordnungssystem für Werkzeuge und Kleinteile dar. Viele Modelle sind für den mobilen Einsatz mit Rollen ausgestattet, so dass sie sowohl in einer professionellen Werkstatt oder in der heimischen Garage an den Arbeitsstandort verbracht werden können.

Je nach Ausführung verfügen Werkstattwagen über mindestens 4 oder auch mehr Räder und bieten mit Schubladen und Fächern viel Stauraum. Neben Werkzeugwagen, die leer angeboten werden, gibt es auch Werkzeugwagen mit Werkzeug, die bereits eine perfekte Erstausstattung beinhalten.

Um den Werkzeugwagen bequem in die geeignete Arbeitsposition bewegen zu können, verfügen die meisten Modelle über entsprechende Handgriffe für das bequeme Ziehen oder Schieben. Grundsätzlich gibt es Werkzeugwagen, ob bestückt oder leer, aus unterschiedlichen Materialien.

Hinweis:

Da sich beim Transport des Werkstattwagens das Gewicht verlagern kann, muss beim Ziehen auf einen Ausgleich geachtet werden, damit der Wagen nicht kippt.

2. Welche Typen von Werkstattwagen gibt es?

Werkstattwagen unterscheiden sich in vielen Ausstattungsdetails. Unterschiedliche Materialien werden für die Herstellung genutzt. So gibt es leichte Modelle aus Kunststoff, die für den Hobbybereich geeignet sind, ebenso wie Modelle aus Stahlblech sowie stabileren Materialien, die auch für die Lagerung von schwerem Werkzeug geeignet sind.

Je nach Beschaffenheit wird für die Werkstattwagen eine Belastungsgrenze angegeben, die auf keinen Fall überschritten werden sollte.

Hinweis:

Aufgrund der hohen Belastungen und der notwendigen Traglast sind Werkstattwagen aus Kunststoff für den professionellen Einsatz z. B. in einer KFZ-Werkstatt eher ungeeignet.

Wer einen Werkstattwagen kaufen möchte, hat die Wahl zwischen leeren Modellen und solchen, die bereits mit einer Grundausstattung an Werkzeug bestückt sind. Die Bestückung macht bei den angebotenen Modellen den Unterschied.

Natürlich gibt es auch bestückte Werkstattwagen in unterschiedlichen Qualitätsstufen, Größen und Materialien. Bei der Bestückung gibt es Grundsortimente mit 200 Werkzeugteilen und mit 500 Werkzeugteilen, so dass für individuelle Ansprüche eine Wahlmöglichkeit besteht.

Wer nur eine minimale Anzahl an Werkzeugteilen benötigt, für den ist die Wahl eines kleineren Modells zum Selbstbestücken empfehlenswert.

Hinweis: Je nach Platz können bestückte Modelle natürlich beliebig mit Werkzeugen erweitert werden.

Die Ausstattung mit Stauraum ist ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl, da jeder Handwerker natürlich einen individuellen Platzbedarf hat. Grundsätzlich gibt es Werkzeugwagen, die über 3, 5 oder 7 Schubladen für Werkzeuge verfügen.

Um das Werkzeug gegen den Zugriff Unbefugter zu schützen, sollte ein Modell gewählt werden, dass über eine Absperrvorrichtung verfügt.

Hinweis:

Natürlich wirken sich alle Ausstattungsmerkmale auf den Anschaffungspreis aus, so dass man sich überlegen sollte, welche Ausstattungsmerkmale wirklich gebraucht werden.

3. Darauf müssen Sie beim Kauf eines Werkstattwagens achten

HAZET Werkstattwagen mit Sortiment 179XXL-7/257.

HAZET Werkstattwagen mit Sortiment 179XXL-7/257.

Zunächst sollte klar sein, welche Ausstattungsmerkmale der Werkstattwagen mitbringen muss, um ein komfortables Arbeiten zu ermöglichen. Wer sich für einen bestückten Werkstattwagen entscheidet, der sollte insbesondere auf die Qualität der mitgelieferten Werkzeuge achten.

Modelle des unteren Preissegmentes verfügen in Bezug auf die Werkzeuge meist über eine mindere Qualität, so dass Werkzeuge früher ausgetauscht werden müssten. Wer darauf achtet eine hochwertige Grundausstattung zu wählen, der kann von einer höheren Lebensdauer ausgehen.

Die Ausführung und der Platzbedarf sind wichtige Auswahlkriterien bei unbestückten wie bestückten Werkstattwagenmodellen. Es sollte also genügend Stauraum vorhanden sein. Zudem muss der Wagen ein entsprechendes Gewicht tragen können. Die Belastbarkeit sollte bei einer normalen Bestückung bei mindestens 400 kg liegen.

Das Rollensystem sollte ebenfalls begutachtet werden, um einen problemlosen Transport zu gewährleisten. Die Rollen sollten eine hohe Qualität aufweisen.

Wenn ein Modell über nur 2 Rollen verfügt, bleibt zu bedenken, dass der Wagen wie ein Trolley in einer gekippten Stellung bewegt werden muss. Modelle mit 4 Rollen sollten über 2 bewegliche Rollen für ein besseres Manövrieren bestückt sein.

Zudem sollten mindestens 2 Rollen mit einer Bremse ausgestattet sein, die ein ungewolltes Wegrollen des Wagens verhindern. Wird ein Modell mit weiteren Seitenrollen gewählt, so können sogar Treppen damit überwunden werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Beschichtung des Wagens. Schließlich kommt es bei einem Arbeitsgerät immer zu Dellen und Kratzern in der Oberfläche. Hochwertige Werkzeugwagen werden daher mit einer Anti-Stoß-Haftung oder einer speziellen Beschichtung, die das Entstehen von Kratzern verringert, ausgestattet.

4. Vor und Nachteile

Die herausragenden Vorteile des Werkstattwagens liegen in den flexiblen Einsatzmöglichkeiten sowie in der Ordnung. Modelle mit Rollen lassen sich an jeden beliebigen Arbeitsort gerollt werden.

So hat der Handwerker sein gesamtes Werkzeug immer in der Nähe. Zudem hat jedes Werkzeug seinen angestammten Platz. Das erspart langes Suchen nach dem benötigten Werkzeug.

4.1 Vorteile im Überblick

  • kein langes Suchen nach Werkzeugen
  • mobiles Werkzeuglager
  • Anpassungsfähigkeit an die Stauraumanforderungen
  • Möglichkeit zur Grundausstattung

4.2 Nachteile im Überblick

  • mindere Qualitäten bei preisgünstigen Modellen

5. Hat Stiftung Warentest bereits Werkstattwagen getestet?

Leider haben sich die Tester der Stiftung Warentest bisher nicht explizit mit dem Bereich der Werkstattwagen beschäftigt.

6. Welche Marken und Hersteller gibt es?

Auf dem Markt sind Werkstattwagen in unterschiedlicher Qualität und von vielen verschiedenen Anbietern erhältlich. Die führenden Hersteller auf dem Markt sind:

  • Brüder Mannesmann
  • Holzinger
  • Würth
  • Hazet
  • Einhell
  • Küper
  • Güdea

Insbesondere das Unternehmen Holzinger ist bekannt für hochwertige Qualitäten bei der Werkzeugherstellung. Bei diesem Hersteller finden Handwerker sowohl bestückte als auch unbestückte Werkstattwagen unterschiedlicher Größen und Ausstattungen.

Die Erfahrungswerte, die andere Verbraucher mit Produkten dieses Herstellers gemacht haben, sind durchweg positiv. Es wird eine lange Lebensdauer bei Werkstattwagen und Werkzeugen bestätigt.

7. Für wen lohnt sich die Anschaffung eines Werkstattwagens?

Hobbybastler bewahren das Werkzeug häufig lose auf Regalen und Tischen oder in Haltesystemen an der Wand auf. Ständiges Zusammensuchen der Werkzeuge ist jedoch zeitaufwendig und erschwert das Arbeiten.

Wenn zwischendurch ein anderes Werkzeug benötigt wird, muss man erst zum Tisch zurück, um es zu holen. Diesen Weg kann ein Werkstattwagen ersparen. Aus KFZ-Werkstätten ist dieses Hilfsmittel nicht mehr wegzudenken.

Jeder Mechaniker verfügt in der Regel über einen eigenen Wagen und ist für sein Werkzeug allein verantwortlich. Insbesondere Auszubildende, die in einer Werkstatt anfangen, sollten sich als erstes einen Werkzeugwagen mit persönlichem Werkzeug zulegen.

8. Wo sollte man einen Werkstattwagen kaufen?

Werkstattwagenmodelle gibt es in Baumärkten, Fachgeschäften, Ausstattungshäusern für gewerbliche Unternehmen und im Internet. Wer sich für einen hochwertigen Wagen interessiert, der wird diesen allerdings im Baumarkt eher nicht finden, denn die Modelle dort sind für die breite Masse bestimmt und entsprechend preisgünstiger und qualitativ weniger hochwertig als ein Profimodell.

Für die Anschaffung eines professionellen Modells muss der Verbraucher also schon in den Fachhandel gehen. Leider sind solche Läden, nicht überall und meist nur in Großstädten zu finden.

Doch heutzutage gibt es ja das Internet, weshalb der Kauf eines Werkstattwagens da am einfachsten erscheint. Hier finden sich alle aktuellen Modelle, so dass es einfach ist, die persönlichen Ansprüche zu befriedigen.

Zudem können Erfahrungsberichte und Bewertungen von anderen Nutzern die Auswahl eines Modells erleichtern. Vergleichstabellen geben einen genauen Überblick über die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle.

So wird es leicht, einen Werkstattwagen, der über alle gewünschten Ausstattungsmerkmale verfügt, auszuwählen. Zudem wird das gewählte Modell gleich in die Werkstatt oder an die Haustüre geliefert, so dass dem Verbraucher lange Wege und Transporte erspart bleiben.

Wenn dann noch der Preis im Internet häufig günstiger als im Fachhandel ist, lohnt sich ein Netzkauf in jedem Fall.

9. Womit sollte ein Werkstattwagen bestückt sein?

Wer sich einen Werkstattwagen leer zulegt, der muss sich überlegen, welches Werkzeug zur Bestückung dienen soll. Zuallererst sollte darauf geachtet werden, dass die Belastungsgrenze des Wagens ausreichend ist.

Manche Hersteller geben auch an, welche Belastung die einzelnen Fächer und Schubladen haben. Diese Belastungsgrenzen sollten nie überschritten werden, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Werkstattwagen haben in der Regel im unteren Bereich ein Fach für sperrige, schwere Utensilien. Werkzeuge, die häufig genutzt werden, sollten in einer Schublade in Griffhöhe platziert werden.

Ansonsten kommt es auf die Einteilung des gewählten Modells an, in welchem Fach oder welcher Schublade notwendiges Zubehör sinnvollerweise verstaut werden sollte.

Hinweis: Die übliche Arbeitsweise ist ausschlaggebend für die Sortierung im Werkstattwagen. Was schnell benötigt wird, sollte möglichst in Griffnähe zu finden sein.

Die Arbeitsfläche des Wagens sollte nicht als Stauraum missbraucht werden, da dort Werkzeug, welches für den derzeitigen Arbeitsgang benötigt wird abgelegt werden kann.

Beispielsweise bietet die Arbeitsfläche die Möglichkeit, Kleinteile zu reinigen. Wie auch immer die Bestückung für den individuellen Gebrauch am günstigsten ist, so sollte sie erfolgen. Allerdings darf eine genaue Gewichtsverteilung nicht außer Acht gelassen werden.

Während im unteren Bereich die schweren Dinge aufbewahrt werden, sollte das Gewicht nach oben hin immer weiter abnehmen. So wird die Gefahr des Kippens minimiert.

10. Welches Zubehör ist nützlich?

Grundsätzlich lässt sich die Ausstattung bei hochwertigen Modellen häufig noch erweitern. Wer klein anfängt, sollte auf jeden Fall darauf achten, einen Werkstattwagen, der aufgestockt werden kann, zu wählen.

So können bei manchen Modellen zusätzliche Seitenfächer, Dokumentenbehälter oder Trinkflaschenhalter angebracht werden. Ein weiteres Zubehör zu den Werkstattwagen sind spezielle Antirutschmatten für die Schubladen.

Ebenfalls sehr nützlich sind Werkzeugschablonen für die Schubfächer, die manche Hersteller anbieten. In diese Schablonen lassen sich Werkzeuge wie Schraubenschlüssel oder Schraubenzieher passgenau einklemmen.

Auf diese Art kann der Handwerker auf einen Blick erkennen, wo der Platz des Schraubenschlüssels XY sich befindet. Solche Schablonen haben zudem den Vorteil, dass Werkzeuge nicht mit anderen Werkzeugen kollidieren können.

Damit hochwertiges Werkzeug geschützt und die Lebensdauer enorm verlängert. Da das Werkzeug immer fein säuberlich an seinem Platz ist, wird es entsprechend auch einfacher wiedergefunden.

11. Feuchtigkeits- und Korrosionsschutz mittels Transmitter

In der Regel besteht Werkzeug aus einer Metalllegierung. Das Material ist entsprechend nahezu rostfrei. Gegen Korrosion kann es allerdings nicht zu 100 Prozent geschützt werden.

Insbesondere Feuchtigkeit ist ein großer Feind jeden Werkzeugs. Für den Werkstattwagen gibt es als Zubehör Hilfsmittel, die Feuchtigkeit absorbieren können, bevor diese an das Werkzeug gelangen kann.

Insbesondere, wenn Werkzeug über einen längeren Zeitpunkt nicht benutzt wird, ist dieses Zubehör empfehlenswert. Der Transmitter, der für die Feuchtigkeitsabsorbtion zuständig ist, wird einfach in den Werkstattwagen gelegt und verrichtet dort seinen Dienst. Dabei wird nicht nur das Werkzeug vor Korrosion geschützt, sondern auch der Werkstattwagen selbst.

Hinweis:

Der Transmitter bildet in den Wintermonaten, wenn die Temperaturen sinken und es in der Werkstatt kalt wird, einen besonderen Schutz. Temperaturschwankungen wirken sich nämlich schädlich auf Werkzeuge aus.

12. Fazit

Wer immer Werkzeug perfekt lagern und unterbringen möchte, sollte über die Anschaffung eines Werkstattwagens nachdenken. Ein hochwertiges Modell sorgt für Ordnung in der Werkstatt oder dem Hobbykeller.

Zudem sorgt umfassendes Zubehör für eine längere Lebensdauer der meist hochpreisigen Werkzeuge.

Back To Top