skip to Main Content
Amazonab 21,18 €29,90 €
ab 16,00 €19,95 € ab 24,99 €79,99 € ab 3,29 €ab 3,40 €ab 17,77 €19,95 €
AbbildungEMPFEHLUNG
Bestseller


Preis-sieger

Modellbite awayMedNovis MosQuit Stichheiler 30050Elektronischer Stichheiler, SZRWDUmiwe Elektronischer StichheilerZAP-IT MÜCKENSTICH-SCHMERZSTILLERAfterBite - Doppelpack Stift
Amazonab 21,18 €29,90 €
ab 16,00 €19,95 € ab 24,99 €79,99 € ab 3,29 €ab 3,40 €ab 17,77 €19,95 €
Vergleichsergebnis
check-das-beste.de
BewertungCheck-Sieger

2019
check-das-beste.de
BewertungBestseller

2019
check-das-beste.de
BewertungTop-Produkt

2019
check-das-beste.de
BewertungTop-Produkt

2019
check-das-beste.de
BewertungTop-Preis

2019
check-das-beste.de
BewertungTop-Produkt

2019
Kundenbewertung
bei Amazon

(6201 Bewertungen)

(120 Bewertungen)

(1 Bewertungen)

(3 Bewertungen)

(20 Bewertungen)

(4 Bewertungen)
Eigenschaften
  • bite away ist ein elektronisches Gerät zur äußerlichen Behandlung von Insektenstichen und Insektenbissen (wie z. B. von Mücken, Wespen, Bienen, Hornissen oder Bremsen)
  • Gegen Juckreiz, Brennen, Schmerzen und Schwellungen
  • Maximale Verträglichkeit: wirkt nur mit konzentrierter Wärme und ist daher (im Gegensatz zu Cremes, Salben und Gels) auch für Schwangere, Allergiker und Kinder* geeignet
  • Einfache Anwendung und vielseitig einsetzbar (z.B. beim Sport, bei Aktivitäten im Freien, auf Reisen)
  • Dermatologisch getestet und chemiefrei
  • Zertifiziertes Medizinprodukt hergestellt in Deutschland
  • Im Lieferumfang enthalten: bite away inklusive zwei AA Batterien
  • desinfizierbare, keramische Kontaktfläch
  • High-tech Gerät zur Anwendung bei Insektenstichen mit konzentrierter Wärme
  • Schnelle, effiziente und schonende Anwendung bei Mücken-, MosQuito- und Bremenstichen
  • Juckreiz, Schwellungen und Infektionsgefahren können verhindert oder erheblich gelindert werden.
  • Je nach Empfindlichkeit des Anwenders kann ein niedrigerer oder ein höherer Temperaturbereich ausgewählt werden.
  • Einfach und sicher zu bedienen mit Hilfe der optischen und akustischen Signalgebung des MosQuit®
  • das Bissrelief ist ein elektronisches Gerät für die Behandlung von Bissen und Stichen von Insekten wie Mücken, Wespen, Bienen, Hornissen und Bremsen. Ohne die Verwendung von Chemikalien, physikalische Heizung, um Juckreiz, Schwellungen, Infektionen und Entzündungen zu lindern, keine traditionellen Reizgeruch.
  • Material: Shell: ABS-technische Kunststoffe; Physisch; Therapie Kopf: Keramik. Geringe Größe, geringes Gewicht, einfach in Familie, Reisen und im Freien zu verwenden.
  • Chemikalie-frei: Verwenden Sie nur konzentrierte Hitze. Auch für Allergiker, Schwangere und Kinder geeignet Insektenstiche von Mücken, Bremsen, Wespen, Bienen und Quallen etc.
  • Reine physikalische Methode: Je nach Benutzer kann ein niedrigerer oder höherer Temperaturbereich gewählt werden. Mit 4 einstellbaren Ebenen, die erste Ebene für Kinder und Kinder. Das zweite oder dritte Level für Erwachsene. Passen Sie die Pegel den verwendeten Effekten an.(Nicht mit Batterien enthalten)
  • eine handliche Größe: Genau wie ein Markierungsstift, passt so leicht in eine Tasche oder eine Tasche. Geh nicht ohne es weg! (Reisen, Picknick, Party, Grillen, Klettern, Sport)
  • Hochwirksam gegen Juckreiz und Schwellungen von Mosquito und anderen Bisse.
  • natürliche Relief-Gerät-aus natürlichen Quarz, keine Batterie, keine chemische Zusammensetzung.
  • Einfach zu bedienen-Durch Drücken der oberen Taste, Mikroströme freigelassen werden, um die Beschwerden durch Moskitos und andere Insektenstiche schnell zu entlasten.
  • Nicht allergen - führt nicht zu allergischen Reaktionen, vermeiden Sie Kratzer auf der Haut, die zu Entzündungen führen und Narben hinterlassen.
  • Safe for Kids-Geeignet für Kinder und Erwachsene ab 4 Jahren.
  • Sofortige Linderung bei Mückenstichen
  • Super einfache Anwendung
  • Stoppt den Juckreiz und reduziert die Schwellung
  • Immer dabei, da leicht und kompakt
  • Schmerzlose und chemie-freie Lösung
  • Anwendungsbereich: Gegen Bienen-Stiche, Wespen, Mücken, Bremsen, Quallen, Ameisen-Bisse - für Strand, im Urlaub, auf Reisen, beim Sport, beim Angeln oder Segeln, bei der Gartenarbeit oder abends auf der Terasse...
  • 2 x 14 ml Emulsion AfterBite Mückenschutz Stift - Wirkstoffe: Wasser, Ammoniak, Dimethicone, Paraffinum Liquidum, Pareth
  • Gegen Juckreiz, Brennen, Schmerzen und Schwellungen
  • inkl. RENNER XXL Kulturbeutel
  • Der Klassiker ... Millionenfach bewährt ...
zum Angebot

Entdecke hier weitere interessante Produkt-Ratgeber

(mit unseren Empfehlungen, Bestsellern und Preis-Siegern)

Überblick Produkt-Ratgeber

Hat dir dieser Artikel gefallen? 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, 5,00 von 5)

Loading...

Vergleich empfehlen:

CHECK-DAS-BESTE KAUFBERATUNG:
> So finden Sie den richtigen Stichheiler <

Nie wieder aufgekratzte Mückenstiche dank dem Stichheiler

So schön der Sommer mit langen Abenden, hohe Temperaturen, Eincreme und Entspannung pur auch ist, es gibt immer einen Nachteil. Das sind vor allem die kleinen Tierchen, die die Sommertage auch nutzen, um an Ihre Nahrung zu kommen.

Das eine sind Bienen und Wespen, welche oftmals am Tisch mit naschen, aber dann im eigenen Teller landen. Das andere sind Mücken. Der große Unterschied dabei ist aber, dass wir das Ziel der Mücken sind und nicht etwa der Kuchen am Tisch.

Es gibt verschiedene Mittel, die verhindern sollen, dass Mücken auf der Haut landen und sprichwörtlich das Blut aus uns heraussaugen. Als Ersatz gegen aggressive Mückensprays, welche der Haut ab und an mehr abverlangen wie die Stiche selbst, gibt Hausmittel, wie Lavendel, Salbei, Katzenminze oder Zitronenmelisse.

Auch der in Tonic Water enthaltende Stoff Chinin soll Mücken fernhalten. Die Engländer tranken deshalb in Indien täglich Gin mit Tonic. Das ist zum einen auch nicht wirklich gesund und zum anderen helfen mache Mittel einfach nicht bei jedem. Was aber hilft, ist die Ursache mit einem Stichheiler zu lösen.

1. Welche Stichheiler-Typen gibt es?

bite away - Elektronischer Stichheiler.

bite away – Elektronischer Stichheiler.

Ein Stichheiler ist ein kleines praktisches Gadget, welches sich in Form und Bauweise leicht unterscheidet. Dabei arbeitet das Produkt nach einer sehr simplen Vorgehensweise. Vorab muss erwähnt werden, dass ein Stichheiler nicht verhindert, dass einen die Mücken stechen oder um die Ohren herumschwirren.

Das einzige was das Gadget macht, dafür aber sehr effektiv, ist, dass das Jucken auf der Haut aufhört und man nicht ständig kratzen muss. Ein Stichheiler ist aber nicht nur für Insektenstichen bestens geeignet, sondern hilft auch schnell und direkt beim Hautkontakt mit (unter anderen leicht giftigen oder unverträglichen) Quallen, Fischen und Pflanzen.

Beim Einsatz verhindern sie innerhalb weniger Sekunden und vor allem ohne die Verwendung von Chemikalien den Juckreiz, welcher in der Regel kurz nach einem Stich beziehungsweise Hautkontakt entsteht und wirken gegen Schwellungen. Bei der Anwendung wird der Stichheiler auf die betroffene Hautstelle angesetzt und aktiviert.

Die erste Art der Stichheiler sind thermische Stichheiler, welche mit Wärme arbeiten. Dabei zerfallen die Proteine, was auch als denaturieren bezeichnet wird. Die Anwendung ist eine punktuelle Hitzeeinwirkung, für die Hitzeschaffung braucht das Gerät Batterien.

Die Hitze wird über eine winzige Keramikplatte an der Spitze des Stichheilern ausgestrahlt, welche Temperaturen von 50-60 °C erreicht. Der Stichheiler wird sanft für fünf bis zehn Sekunden auf den Stich aufgedrückt.

Die zweite Art sind elektrische Stichheiler, die mit kurzen Stromstoßen mit einer sogenannten Piezo-Zündung die Freisetzung von Histamin verhindern. Diese Geräte funktionieren sogar ohne Batterien.

Der Stromschlag kann als schmerzhafter wahrgenommen werden, als die Hitze der thermischen Stichheiler. Allerdings funktionieren sie auch bei Hautkontakten mit Quallen. Bei der Anwendung gilt folgendes: 8-10 Impulse gegen Schwellung und 4-5 Impulse gegen Juckreiz.

Die mechanischen Stichheiler saugen das Gift per Unterdruck aus Stichwunde. Sie funktionieren ohne Strom oder Hitze. Sie sind der Allrounder der Stichheiler, da sie auch gegen das Gift von Fischstacheln, Pflanzen, Skorpionen oder einigen Schlangen wirken.

Der Effekt der Stichheiler sieht folgendermaßen aus. Nach dem Stich einer Mücke dauert es eine kurze Zeit, bis das große jucken und kratzen beginnt. Das liegt an einem Protein, welches die Insekten in ihrem Sekret tragen.

Der Grund, warum das Eiweiß in unseren Körper gelangt ist, dass die Mücken es in unsere Haut pumpen, damit das Blut in uns besser gerinnt. Somit fühlen wir den Mückenstich selbst oftmals nicht und die kleinen Vampire können sich schneller statt trinken.

Übrigens: Nur die weiblichen Mücken der Stechmückenart benötigen das Blut. Allerdings nicht als Nahrung für sich selbst, sondern für die Bildung von Eiern, nach einer Befruchtung durch einen männlichen Partner. Die männlichen Stechmücken ernähren sich nur von Pflanzenextrakten.

Wenn die Mücken fertig getrunken haben, wird die Zufuhr des Proteins unterbrochen. Das führt dazu, dass der menschliche Körper das Hormon namens Histamin ausstößt.

Der Grund ist, dass wir auf den Stoff allergisch reagieren. Das Histamin sorgt für das Jucken und nachfolgende Katzen. Der Stichheiler zerstört durch die Hitze beziehungsweise durch die elektrischen Impulse das im Insektensekret enthaltene Protein.

Dadurch wird die Ausschüttung von Histamin zum großen Teil verhindert oder zumindest schnell unterbrochen. Das führt letztendlich dazu, dass kein Juckreiz entsteht.

Ein wichtiger Hinweis: Das Protein löst eine allergische Reaktion aus, welche nicht nur zu jucken Hautstellen oder Entzündungen führen kann, sondern sogar weitaus ernstere gesundheitliche Risiken. Bei bekannten Allergien sollten Mückenstiche direkt behandelt werden. Falls kein Stichheiler in greifbarer Nähe ist, sollte die Hautstelle gekühlt werden oder mit anderen Mitteln kurz mit einem heißen Gegenstand erhitzt werden. Bei Wespen, Bienen und Hornissen befindet sich das Histamin bereits im Gift. Das bedeutet, dass die Stiche sicherlich zu Hautirritationen, juckenden Stellen oder Entzündungen führen. Mit einem Stichheiler wird entweder mit einem Überdruck das Gift aus der Stichstelle gesaugt oder durch Wärme beziehungsweise elektrische Impulse das Eiweiß gerinnt.

2. Vor und Nachteile

MedNovis MosQuit Stichheiler 30050.

MedNovis MosQuit Stichheiler 30050.

Die Vorteile der Stichheiler sind, dass sie den Juckreiz verhindern und schnell als auch effektiv gegen Schwellungen wirken. Mit der sehr kurzen Anwendung kann man im selben Moment, in welchen man den Mückenstich bemerkt hat, direkt dagegen vorgehen.

Die Stichheiler arbeiten voll und ganz ohne Chemie oder irgendwelchen anderen Zusätzen. Die mechanischen und elektrischen Stichheiler benötigen noch nicht einmal Batterien.

Der große Vorteil an den Stichheilern ist, dass man sich weder mit chemischen Mittel einsprühen muss, welche oftmals so oder so nicht sehr effektiv sind und auch zu Hautirritationen führen können, noch muss man danach lange an den Stichen kratzen.

Das Kratzen führt zu offenen Hautstellen und kann auch dazu führen, dass fremde Keime von den Fingern in die Wunde gelangen. Mit dem Stichheiler wird innerhalb von Sekunden das fremde Eiweiß der Insekten geronnen, wodurch kein Histamin vom Körper ausgeschüttet wird, keine Entzündungen entstehen oder anderweitige allergische Reaktionen aufkommen.

Die Nachteile der Stichheiler sind, dass sie sich, aufgrund der Hitze oder der elektrischen Impulse, unangenehm auf der Haut anfühlen können. Vor allem bei empfindlicher Haut ist das der Fall.

Allerdings hat man auch bei leicht reizbarer Haut die Wahl zwischen einem kurzen Schmerz von maximal zehn Sekunden oder langem kratzen mit nachfolgenden Wunden auf der Haut.

Ein weiterer Nachteil ist, dass die Stichheiler Erfahrung zeigt, dass sie nicht für alle Körperstellen geeignet sind.

3. Kaufberatung für Stichheiler: Darauf müssen Sie achten

Mittlerweile gehören Stichheiler zur typischen Ausrüstung für den Urlaub, Camping oder den Besuch beim Badesee. Zusammen mit der Zeckenzange und dem Fieberthermometer sind Stichheiler ein fester Bestandteil der Hausapotheke. Beim Kauf sollten folgende Punkte beachtet werden:

Die Form der Stichheiler: Klein und praktisch sollten die Geräte sein. Zum einen, weil man sie dann überall hin mitnehmen kann und zum anderen kommt man mit größeren Geräte unter Umständen nicht an die gewünschten Körperteile.

Es sollte leicht sein und gut in der Hand liegen. Zudem sollte der Knopf leicht zu drücken und zu erreichen sein.

Die lange Lebensdauer: Es versteht sich von selbst, dass man Stichheiler nicht jeden Sommer neu kaufen sollte. Das Produkt sollte stabil und solide gebaut sein, sodass es selbst nach häufiger Anwendung nicht kaputt geht.

Einige minderwertige Modelle haben auch das Problem, dass nach einiger Zeit die Hitzeübertragung nachlässt. Das lässt sich schnell und einfach über Kundenbewertungen herausfinden.

Die Anwendung auf der Haut: Jeder Mensch ist anders, das kommt auch bei Stichheilern und der damit verbundenen Schmerzempfindung zum Vorschein.

Je nachdem, welche Behandlungsmethode man bevorzugt, wählt man entweder einen thermischen Stichheiler, welche heiß werden oder einen elektronischen Stichheiler, die mit Impulsen arbeiten.

Für kleine Kinder sollte man immer die Alternative gewählt werden, welche am wenigsten Schmerzt, also entweder mechanische, welche das Gift heraussaugen oder thermische Stichheiler.

4. Beliebte Marken und Hersteller

Die beliebtesten Marken hierzulande sind:

Beiersdorfer | Davita | Disc-o-Click | E.I.S. | Herpotherm | Gardigo | NCM | Riemser Pharma | Tevigo | Themamed GbR | Zapperclack

Alle Marken und Hersteller haben eine Vielzahl an Produkten, Bauweisen und Anwendungsmethoden. Man kann sich demnach beispielsweise von Beiersdorfer oder Riemser Pharma sowohl thermische, mechanische als auch elektronische Stichhalter zulegen.

5. Stichheiler im Test bei Stiftung Warentest

Zu dem Thema Mücken und Mückenschutz gibt es viele Forschungen. Deshalb gab es auch einen umfangreichen Stichheiler Test, wobei auch Alternativen getestet wurden.

Dabei wurden UV Lichtfallen oder spezielle Teelichter getestet, allerdings doch als unzureichend bewertet. In Regionen mit viele Mücken ist es auch üblich, einen Mückenschutz an den Fenstern, Türen und über dem Bett zu haben.

Allerdings bieten diese auch nicht hundertprozentigen Schutz und falls es eine Mücke doch hineinschafft, sorgt diese nicht nur für Mückenstiche, sondern ab und an auch für schlaflose Nächte.

Eine gern gewählte Alternative beim Mückenschutz ist Zitronenmelisse, allerdings ist das Mittel auch nicht besonders effektiv. Ein wirklich wirksames Mittel gegen Mücken und andere Insekten ist Biozid.

Die Verdampfer mit Biozid haben allerdings viele und große gesundheitliche Risiken. Besonders für Allergiker und Säuglinge können sie gefährlich werden.

In der Regel finden sie in Regionen Anwendung, in welchem lebensgefährliche Krankheiten von Mücken übertragen werden und die Biozidverdampfer somit das kleinere Übel sind.

Es zeigt sich schnell, dass Stichheiler die wohl einfachste als auch sicherste Methode gegen Mücken- und Insektenstiche sind. Sie sind schnell anzuwenden, haben keinerlei gesundheitliche Risiken und wirken direkt nach der Verwendung gegen den Juckreiz.

Tipp: Falls man Mücken und anderen Insekten etwas sicherer sein möchte, vermeidet man den Genuss von Obst, Süßem und Fleisch an der frischen Luft. Natürlich soll man die Sommerzeit draußen verbringen und dabei auch genießen dürfen, allerdings sollte man die Lebensmittel nicht unbedingt zu lange draußen stehen lassen, da der Geruch die Insekten anzieht. Auch Parfüm wirkt anziehend auf Mücken und andere Insekten.

Somit ist es besser, beispielsweise den Kuchen im Haus zu servieren und draußen zu essen. Um effektiv gegen Mücken geschützt zu sein, hilft es auch Wasserstellen wie beispielsweise Regentonnen oder Pfützen abzudecken.

Mücken legen ihre Eier im Wasser ab, somit gibt es viele Wassersparer, welche den Mücken überhaupt erst die Möglichkeit zur Brut geben. Falls man trotzdem eine Wasserstelle im Garten haben möchte helfen Fische im Teich, welche die Mücken, Mückeneier und Larven dankend annehmen oder das Wasser wird permanent mittels einer Pumpe in Bewegung gehalten.

6. Welcher Stichheiler ist der beste?

Es gibt nicht den einen richtigen oder den besten Stichheiler. Elektrischer Stichheiler Erfahrungen geben an, dass sie schnell und effektiv wirken.

Zudem ist der entstehende Schmerz bei der Anwendung weniger und ist auch schneller wieder vorbei. Natürlich ist das Schmerzempfinden von Mensch zu Mensch anders. Auch die mechanischen oder thermischen Stichheiler sind wahrlich keine Folter, sondern fühlen sich an wie ein kurzer Stich mit einer Nadel.

Der elektronischer Stichheiler Test zeigt aber, dass der Schmerz ein wenig geringer ist und auch schneller wieder nachlässt. Effektiv sind alle Arten von Stichheiler, allerdings zeigt die Statistik und die Angaben der Hersteller, dass die elektronischen Stichheiler die meist gewählte Alternative sind.

7. Wo kann man Stichheiler kaufen?

Im Prinzip gibt es Stichheiler überall zu kaufen. Man kann im Internet nach Produkten suchen oder im Einzelhandel. Es gibt Stichheiler DM, Stichheiler Rossmann, Stichheiler Müller Markt sowie Stichheiler Apotheke zu erwerben.

Im Internet hat man den Vorteil, dass die Auswahl an Produkten größer ist und viele Meinungen, Tests, Bewertungen und Kundenrezensionen vorhanden sind, die man nachlesen und vergleichen kann. Der Kauf im Einzelhandel hat den großen Vorteil, dass man das Produkt gleich nach dem Kauf in der Hand hält.

8. Fazit

Ein Stichheiler ist ein praktisches kleines Gadget, welches keinesfalls mehr beim Badeausflug am See, im Urlaub, beim Camping oder beim gemütlichen Grillabend auf der Terrasse fehlen sollte.

Falls man trotzdem auf Mückenschutzmittel, Teelichter, Zitronenmelisse, Räucherstäbchen oder andere Hausmittel zurückgreifen möchte, ist das kein Problem, denn der Stichheiler wirkt eben nicht vorbeugend, sondern ist nur im akuten Fall anzuwenden.

Falls man dann doch lieber auf das Kratzen verzichten möchte, hilft das Gadget in Sekundenschnelle.

Back To Top